Forschung

Übersicht

Seit 2001 wurden mehr als 30 Bachelor-, Diplom- und Doktorarbeiten in der AG Seilmeier durchgeführt.  

Methoden

Kurzzeitspektroskopie

 

 Dynamische Vorgänge in der Natur haben generell sehr schnelle Elementarprozesse zur Grundlage. Hier sind auf mikroskopischen Skalen ablaufende Transport- und Energieübertragungsprozesse zu nennen, welche häufig nur in Ansätzen bekannt sind. Die Untersuchung dieser Elementarschritte ist eine wichtige Aufgabe der Physik.

 Eine besondere Herausforderung stellt die hohe Geschwindigkeit dar, mit der diese Vorgänge ablaufen. Die entsprechenden Zeitkonstanten liegen im Bereich von Pikosekunden bis Femtosekunden (1 fs = 10-15 s; 1 ps = 10-12 s); derartig kurze Zeiten können mit elektronischen Mitteln nicht mehr aufgelöst werden. Daher müssen spezielle optische Verfahren mit ultrakurzen Impulsen eingesetzt werden.

Universität Bayreuth -